Dienstag, 18. März 2014

Kölns erster Kuss.

Köln.

Es sind erst wenige Tage nach dem Erscheinen des “First Kiss” Videos vergangen und doch findet man auf YouTube bereits zahlreiche Parodien dazu. Zudem wurde die Echtheit des Videos dementiert, denn wie sich herausstellte, handelt es sich dabei um einen cleveren Werbespot mit gecasteten Schauspielern.

Die Gruppe First Kiss Cologne rief zu einer spontanen Aktion auf um ein authentisches “First Kiss” Video in Köln nachzustellen. Über 100 Facebook Mitglieder traten diesem “Event” bei und trafen sich am Sonntag (16.03.2014) nachmittag in einem kleinen Lokal auf der Mittelstraße in der Kölner Innenstadt.

Anfangs wirkte alles noch ein wenig unorganisiert, chaotisch und angespannt, jedoch wurde dies schnell vom professionellem Auftreten der Crew widerlegt. Nach einer kurzen Ansprache von Philipp (dem Projektleiter) konnte der Spaß auch schon beginnen. Es wurde entspannende Popmusik eingespielt, man sah sich ein wenig um, beobachtete die Menschen im Raum, unterhielt sich und lernte sich ein wenig kennen. Die Stimmung war sehr locker und ungezwungen. Es dauerte nicht lange bis sich die ersten fremden Paare fanden und in den “Kuss Raum” zur Aufnahme wechselten.

Auch ich nutze die Gelegenheit und durfte den Videoraum schließlich mit einer mir bis dahin zwar sehr sympatischen doch “fremden” Person namens Toni betreten. Die Nervosität und Anspannung konnte man uns beiden wahrscheinlich ansehen, als wir die “Bühne” betraten und uns vor laufender Kamera gegenüberstanden. Es war eine wirklich SEHR ungewohnte Situation. Wir standen dort und sahen uns lange in die Augen, ich bemerkte die Nervosität meines Gegenüber und streichelte daraufhin Tonis Wange, wir beugten uns vor und es kam zum Kuss.
Ab dem Moment war wirklich alles andere um mich herum vergessen und jegliche Anspannung verflogen.
Ich schloss meine Augen und lies mich für diesen kurzen schönen Moment fallen…

Glücksgefühle durchströmten meinen Körper als ich meine Augen wieder öffnete und wir den Raum verließen. Ich konnte nicht aufhören zu grinsen, mein Lächeln strahlte förmlich und ich war einfach nur glücklich.
Ein unbeschreiblich schönes Gefühl, welches viele, viele, viele Stunden anhielt.
Von allen meinen bisherigen Küssen, wird mir dieser wohl am längsten in Erinnerung bleiben. Denn dies geschah im nüchternen Zustand, ohne plumpe Anmachsprüche, ohne jegliche Intentionen, frei von allen Gedanken.

Was für ein wundervolles Projekt, welches in kürzester Zeit spontan auf die Beine gestellt wurde.
Die Crew zeigte so viel Einsatz und kümmerte sich liebevoll um alle Beteiligten, ein ganz großes Lob
und ein herzliches Dankeschön dafür! Solche Aktionen machen Köln aus.

Das Video wird von allen Beteiligten bereits sehnsüchtig erwartet.
Man darf gespannt sein…




Hinterlasse eine Antwort